Ist Schönheit messbar?

Man sagt, Schönheit läge im Auge des Betrachters. Dies trifft

besonders dann zu, wenn es um die individuelle Bewertung eines

der kostbarsten Geschenke der Natur geht: die Schönheit eines

Diamanten, seiner Brillanz und seines Funkelns. Obwohl die Wahl

Ihres Diamanten von persönlichem Empfinden und Geschmack

abhängt, gibt es objektive Qualitätskriterien. Auf den folgenden

Seiten möchten wir Ihnen das grundlegende Wissen vermitteln.

 

Die 4 C: Cut, Colour, Clarity und Carat

Vier Kriterien bestimmen den wert eines Diamanten und damit

auch seinen Preis: Cut (der Schliff), Colour (die Farbe),

Clarity (die Reinheit) und Carat (sein Karat-Gewicht). Keine zwei

Diamanten sind gleich, selbst wenn sie dem bloßen Auge identisch

erscheinen. Man muss die 4 C und die Möglichkeiten ihrer

Kombination kennen, um zu verstehen, warum zwei Schmucksteine

gleicher Größe sehr unterschiedliche Preise haben können.

Hier wird erklärt, was die 4 C bedeuten und wie sie zur

objektiven Bewertung von Diamanten eingesetzt werden.

 

Carat (Karat)

Das Gewicht und damit auch die Größe eines Diamanten wird

in Karat gemessen. Das Karat ist in 100 Punkte unterteilt. Ein

Diamant von 50 Punkten wiegt also ein halbes Karat. Zwei

Diamanten mit gleichem Karatgewicht können dennoch in ihrem

Preis sehr differieren - denn ihre Qualität und ihr Wert hängen

ebenso ab von ihrem Schliff, ihrer Farbe und Reinheit

 

-->weiter zum Schliff (Cut)